Friesland hat für jeden den passenden Bootsurlaub!

Die Provinz Friesland besteht zu etwa einem Drittel aus Wasser. Das bedeutet, dass man auf Wasserwegen mit einem Motorboot nahezu überall hinkommt. Viele Brücken in Friesland sind beweglich, sodass auch mit einem größeren Boot eine schöne Tour gefahren werden kann. Für die Routen mit vielen festen Brücken gibt es in unserer Flotte die Motorboote des Typs Brûzer und Doerak bis 2,40 m. Mit ihnen ist der Zugang auf den Gewässern Frieslands nahezu uneingeschränkt.

Anlegen und Übernachtung

Friesland hat für jeden Geschmack die passende Urlaubsumgebung. Wer Natur und Ruhe liebt, wählt die Marrekrite-Anlegeplätze für eine kostenloser Übernachtung in freier Natur.

Sie können sich aber auch für einen Jachthafen mit den dazugehörenden Einrichtungen entscheiden. Für denjenigen, der lieber im Trubel anlegt, gibt es in Holland ebenfalls genug Auswahl: Die geselligen Dörfchen und Städte in der ganzen Provinz sind wirklich einen Besuch wert.

Wohin kann ich mit meinem Motorboot fahren?

Die Fahrt mit einem Motorboot ist natürlich nicht so schnell wie eine Autofahrt. Dadurch kann es manchmal schwierig sein, Entfernungen richtig einzuschätzen. Von unserem Jachthafen in Terherne aus dauert die Fahrt nach Sneek über das Sneekermeer etwa 1 Stunde.

Das für unsere Boote zugelassene Fahrrevier erstreckt sich über die Provinzen Friesland (Die Fahrt auf dem IJsselmeer ist ausschließlich für Boote über 12 m mit einem IJsselmeerpaket erlaubt), Overijssel, Groningen und Drenthe.

Fahrrouten in Friesland

Friesland bietet unendlich viele möglichkeiten für Bootstouren. Sehen Sie sich hier unsere schönsten Fahrrouten an!